bayern-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft

Vorstellung der Studie „Altersvorsorge und Vermögensanlage in Deutschland“

Ehemaliger „Wirtschaftsweiser“ Bert Rürup spricht auf Kongress der DF Deutsche Finance Group in München

Donnerstag, 02 Februar 2017 18:15
Prof. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institute Prof. Bert Rürup, Präsident des Handelsblatt Research Institute Quelle: DF Deutsche Finance Group

München/Fürth – Am Donnerstag spricht der renommierte Ökonom und frühere „Wirtschaftsweise“ Professor Bert Rürup auf dem Vertriebskongress der DF Deutsche Finance Group in München. Der ehemalige Berater mehrerer Bundesregierungen und Leiter der Rürup-Kommission wird bei der Veranstaltung die von der Deutschen Finance in Kooperation mit dem Handelsblatt Research Institute erstellte Studie „Altersvorsorge und Vermögensanlage in Deutschland“ vorstellen und näher erläutern. Die Studie ist ein Novum in der Branche und wird Teilnehmern des Kongresses wie Medienvertretern in München erstmals überreicht.

Bert Rürup wurde am 7. November 1943 in Essen geboren. Nach Volkswirtschaftsstudium und Promotion in Hamburg und Köln arbeitete er einige Zeit in der Planungsabteilung des Bundeskanzleramts. Im Sommersemester 1975 übernahm er eine Lehrstuhlvertretung für Finanzwissenschaft an der Universität Göttingen und ab dem Wintersemester 1975/76 eine Professur für Volkswirtschaftslehre an der Universität Essen, um schließlich von 1976 bis 2009 das Fachgebiet Wirtschafts- und Finanzpolitik an der TU Darmstadt zu leiten.

Gastprofessuren und Lehraufträge führten ihn an die TU Wien, die Wirtschaftsuniversität Wien, die TU Bukarest, die TH Leipzig und die Universität Leipzig. Lange Zeit war er der rentenpolitische Berater der Bundesregierung, aber auch ausländische Regierungen wurden von ihm beraten. Zum 1. März 2000 wurde Bert Rürup als „Wirtschaftsweiser“ in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung berufen, an dessen Spitze er von 2005 bis 2009 stand. Der Namensgeber und Initiator der Rürup-Rente ist seit 2010 Kuratoriumsvorsitzender des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin und seit Anfang dieses Jahres Präsident des Handelsblatt Research Institute, einer wissenschaftlichen Einrichtung der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Die von Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer geführte DF Deutsche Finance Group hat sich auf Private-Market-Investments in den Bereichen Immobilien, Private Equity Real Estate und Infrastruktur spezialisiert. Durch neue Finanzstrategien bietet das Unternehmen auch privaten Investoren exklusiven Zugang zu Märkten, die sonst institutionellen Anlegern vorbehalten bleiben. Aktuell hat der Münchner Fondsspezialist den Vertrieb des PRIVATE Fund 11 gestartet, der in der wachstumsstarken Assetklasse Infrastruktur investiert.

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten