bayern-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft

Sechzehnte „BayernTourNatur“ zählt seit April mehr als 40.000 Teilnehmer

Aufregende und vielfältige Heimaterkundung mit der diesjährigen „BayernTourNatur“

Freitag, 12 August 2016 20:31
Schloss Neuschwanstein Schloss Neuschwanstein Bildquelle: PIXABAY.COM

München - Unter dem Etikett „BayernTourNatur“ bietet der Freistaat Bayern wieder vielfältige Freizeitangebote für solche Naturfreunde an, die ihre Heimat einmal auf außeralltägliche Weise erkunden wollen. Dazu gehören abenteuerliche Moorwanderungen, spielerische Waldtage, spritzige Bootstouren und aufregende Wiesensafaris. In den bayerischen Sommerferien sind die Angebote ganz auf Familien ausgerichtet.

Die Heimaterkunder werden dabei stets von fach- und ortskundigen Naturführern begleitet. Trotz der nicht immer günstigen Wetterverhältnisse haben seit April schon weit mehr als 40.000 Menschen an der 16. „BayernTourNatur“ teilgenommen.

Das bayerische Umweltministerium unterstützt jährlich bis zu 1.000 Veranstalter dieser Initiative, die von April bis Ende Oktober 2016 etwa 7.000 Veranstaltungen anbieten.

Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) wirbt deshalb für eine rege Teilnahme: „Wer etwas Besonderes erleben will, muss nicht weit reisen. Bayerns abwechslungsreiche Landschaften sind erstklassige Ziele für Natururlauber aus Nah und Fern. Die ‚BayernTourNatur‘ lenkt den Blick hinter die Kulissen, vermittelt Naturkenntnisse und wirbt für den Schutz unserer Naturvielfalt.“ Diese Umweltbildungsaktion stärke damit auch den Naturtourismus in Bayern.

Die „BayernTourNatur“ wird von den bayerischen Sparkassen, der DB Regio Bayern, der AOK Bayern, der Landesapothekerkammer und den bayerischen Tourismusverbänden unterstützt.

Das Programm kann als App unter www.stmuv-mobil.bayern.de gratis heruntergeladen werden. Weitergehende Informationen findet man im Internet unter www.bayerntournatur.de.

Letzte Änderung am Freitag, 12 August 2016 20:44
Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten