bayern-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft

Vbw-Präsident will wirtschaftspolitische Weichenstellungen mitgestalten

Alfred Gaffal als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) wiedergewählt

Mittwoch, 31 Mai 2017 01:21
Alfred Gaffal Alfred Gaffal Quelle: vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

München - Alfred Gaffal ist zum dritten Mal zum Präsidenten der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) gewählt worden. Gaffal, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wolf GmbH in Mainburg und Geschäftsführer der Wolf Holding GmbH, hat das Amt seit dem Jahr 2013 inne und wurde auf der Mitgliederversammlung für weitere zwei Jahre an der Spitze der vbw bestätigt.

In seiner Auftaktrede warnte der Wiedergewählte, dass die gute Konjunktur strukturelle Herausforderungen überdecke. Die gute Wirtschaftslage in Bayern und Deutschland sei nicht vom Himmel gefallen, sondern beruhe auf soliden Grundpfeilern. Die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes sei einerseits der sozialen Marktwirtschaft zu verdanken und andererseits den wirtschaftspolitischen Reformen der Agenda 2010. „Mein Ziel ist es, notwendige wirtschaftspolitische Weichenstellungen mitzugestalten. Wir brauchen eine nachhaltig starke und investitionsfreundliche Wirtschaftspolitik, die auch dem nächsten rückläufigen Konjunkturzyklus trotzt“, betonte Gaffal.

Vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt stellte in seinem Bericht die positive Entwicklung des Dachverbandes vor, der seit seinem Bestehen ein kontinuierliches Mitgliederwachstum erlebe: statt 80 Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände im Jahr 2000 vertrete man mittlerweile 133 sowie zahlreiche Einzelunternehmen.

Dem neuen vbw-Präsidium gehören auch diese Unternehmerpersönlichkeiten an:

Milagros Caiña-Andree, Mitglied des Vorstands BMW AG, Mitglied des Vorstands bayme vbm;
Josef Geiger, Präsident Bayerischer Bauindustrieverband e.V., Geschäftsführender Gesellschafter Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG;
Stefan Grenzebach, CFO und Mitglied der Geschäftsführung Grenzebach Maschinenbau GmbH, Vorsitzender VDMA Bayern;
Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender Allianz Deutschland AG;
Heinz Laber, Mitglied des Vorstands UniCredit Bank AG, Bayerischer Bankenverband e.V.;
Ernst Läuger, Geschäftsführender Gesellschafter Benno Marstaller AG, Präsident Handelsverband Bayern – Der Einzelhandel e.V.;
Markus Litpher, Mitglied des Vorstands Lechwerke AG, Vorsitzender AGV Bayerische Energieversorgungsunternehmen;
Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende WAREMA Renkhoff SE, Verhandlungsführerin vbm, Mitglied im Vorstand bayme vbm;
Markus Rieß, Mitglied des Vorstands Münchner Rückversicherung AG, Vorsitzender des Vorstands ERGO Group AG, Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland e.V.;
Michael Schwarz, Zahnarzt, Präsident Verband Freier Berufe in Bayern e.V.;
Winfried Schaur, Geschäftsführer, Executive Vice President ENA, UPM GmbH, Verband Bayerischer Papierfabriken e.V.;
Christian Sandler, Vorsitzender des Vorstands Sandler AG, Präsident Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie;
Stephanie Spinner-König, Managing Director Spinner GmbH, Vorsitzende ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V., Landesstelle Bayern;
Konrad Steininger, Inhaber Schreinerei Steininger, Präsident Fachverband Schreinerhandwerk Bayern, Vorsitzender Unternehmerverband bayerisches Handwerk;
Günter von Au, Vize-Präsident des Verwaltungsrats, Clariant AG, Vorstandsvorsitzender des Landesverbands Bayern des Verbands der Chemischen Industrie e.V., Vorsitzender des Vorstands des Vereins der Bayerischen Chemischen Industrie e.V.;

Qua Amt sind Günther G. Goth, Vorsitzender des Vorstands bbw – Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V., und Bertram Brossardt, Vizepräsident und Hauptgeschäftsführer der vbw sowie Hauptgeschäftsführer von bayme vbm, Mitglieder im Präsidium.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten