bayern-depesche.de

München – Das Leben des Cengiz Ehliz zeigt exemplarisch, wie tief ein ehemals gefeierter Unternehmensvisionär fallen kann. Der Sohn türkischer Gastarbeiter präsentierte sich jahrelang als Inkarnation der Vom-Tellerwäscher-zum Millionär-Erzählung. Ehliz wuchs in Bad Tölz – rund 50 Kilometer von München entfernt – auf und wollte offensichtlich schnell das große Geld verdienen.