bayern-depesche.de

Ingolstadt - „Vor dem Holunder sollst du den Hut ziehen, vor dem Reckholder das Knie beugen!“ war ein alter Spruch in Oberbayern. Er zeigt die Verehrung, die man dem Wachholder(Juniperus) in unserem Kulturkreis von alters her entgegenbrachte. Der Strauch galt bereits in vorchristlicher Zeit als reinigend und dämonenvertreibend, wobei die Zweige hierbei meist als Räucherwerk eingesetzt wurden.