bayern-depesche.de

München - Auf Bayerns Straßen ereigneten sich 2016 nach den vorläufigen Polizeimeldungen insgesamt 398.100 Unfälle und somit 1,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor (2015: 391.125). Laut dem Bayerischen Landesamt für Statistik stieg die Zahl der Unfälle mit bloßem Sachschaden um 1,9 Prozent auf 343.600 und die mit Personenschaden um 1,3 Prozent auf 54.500.

München - Wie das Bayerische Landesamt für Statistik unter Berufung auf Polizeimeldungen mitteilte, ereigneten sich im Zeitraum von Januar bis Oktober 2015 auf bayerischen Straßen 321.505 Unfälle. Das sind 5,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Anzahl der Verunglückten sank im Vergleichszeitraum hingegen um 0,6 Prozent.