bayern-depesche.de

München - Der Sozialausschuss der Stadt München hat jüngst beschlossen, für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Asylbewerber besondere Schutzräume bereitzustellen und ihre sozialpädagogische Betreuung zu intensivieren. Zudem sollen die Kapazitäten zur Unterbringung von geflüchteten Frauen weiter ausgebaut werden.