bayern-depesche.de

München - Mit dem Neubau von Straßen hadern die Grünen bis heute, die Sanierung maroder Straßen und Brücken wünschen aber auch sie. So kritisiert Ludwig Hartmann, der Fraktionschef der Grünen im Bayerischen Landtag, den „extremen Wertverfall“ der bayerischen Straßenverkehrsinfrastruktur und poltert: „Bayerns Brücken bröseln langsam vor sich hin – und die CSU-Regierung sieht dem Verfall nahezu tatenlos zu.“

München - Entgegen dem bundesweiten Trend war die Zahl der Verkehrstoten in Bayern in den letzten zwei Jahren rückläufig. „Wir wollen die Zahl der Verkehrstoten in Bayern weiter minimieren“, bekräftigte Bayerns Verkehrsstaatssekretär Gerhard Eck (CSU) auf dem Forum „Gebaute Straßenverkehrssicherheit“ in München. Die „gebaute Verkehrssicherheit“ an Bundesfern- und Staatsstraßen sei eine der tragenden Säulen des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“. Eck sagte: „Bis 2020 sind dafür insgesamt 440 Millionen Euro an Bundes- und Landesmitteln vorgesehen.“