bayern-depesche.de

Bad Aibling - Der Landtagsabgeordnete Andreas Winhart (AfD) fordert, mit Blick auf die steigenden Geburtenzahlen v.a. in Bad Aibling, die RoMed Kliniken sowie die verantwortlichen Aufsichtsräte aus Stadt und Landkreis Rosenheim auf, schnellstmöglich die Geburtsstation in Bad Aibling wieder zu eröffnen.

Rosenheim - Der AfD-Landtagsabgeordnete Andreas Winhart fordert die Geschäftsführung der stadt- und landkreiseigenen RoMed Kliniken auf, schnellstmöglich für ausreichend Personal für das von der Schließung bedrohte Perinatalzentrum (PNZ), allgemein als Frühchen-Station bekannt, zu sorgen. Andreas Winhart erinnert das Muster der Ankündigungen sehr an die Schließung der Geburtsstation in Bad Aibling und zuvor in Prien an Chiemsee, als die gewinnpositive und bei Eltern sehr beliebte Station am Bad Aiblinger RoMed-Klinikum aus wirtschaftsstrategischen Gründen geschlossen wurde. Auch hier wurde Personalnot als Grund vorgeschoben und Nachweise für eine intensive Personalsuche konnten nicht erbracht werden.