bayern-depesche.de

Amberg – Seit 2011 führt der aus Amberg in der Oberpfalz stammende Klaus Mrasek den bayerischen Landesverband der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP). Dass er auch nach so langer Zeit immer noch vor Tatendrang sprüht und das Vertrauen seiner Parteifreunde genießt, zeigte sich im Juli letzten Jahres beim Landesparteitag in Schwabmünchen. Mit 85 Prozent der Stimmen wurde der damals 55-Jährige im Amt des ÖDP-Landesvorsitzenden bestätigt. Zusammen mit seinen Stellvertretern Thomas Büchner (Landkreis Coburg) und Agnes Becker (Landkreis Passau) führt Mrasek weiterhin die Geschicke der bürgerlichen Umweltpartei, die Bayern als ihre politische Herzkammer betrachtet.

München – Anne Cyron ist eine von zwei Frauen der derzeit 20-köpfigen AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag. Die promovierte Politikwissenschaftlerin wurde am 15. September 1955 in Oberaudorf geboren, ist nach einer langjährigen Ehe verwitwet und erfreut sich zweier Kinder und Enkelkinder. Als sie Anfang November 2018 Landtagsabgeordnete wurde,konnte sie schon auf ein vielseitiges Berufsleben zurückblicken. Der Ausbildung zur Industriekauffrau und Betriebswirtin mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen/Steuerrecht schloss sich eine fast dreißigjährige Tätigkeit im Steuerberatungs- und Buchhaltungssektor an. Berufsbegleitend absolvierte sie ein Diplomstudium der Politikwissenschaft mit Abschluss an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Gekrönt wurde ihre akademische Laufbahn mit der Promotion im Fach politische Philosophie an der Bundeswehr-Universität in München-Neubiberg. Mit diesem intellektuellen Rüstzeug arbeitete die Rosenheimerin von 2007 bis kurz vor dem Landtagseinzug freiberuflich an Fachoberschulen, Berufsoberschulen und Wirtschaftsschulen und unterrichtete die Fächer Geschichte und Sozialkunde.

München - Zur Wahl des 19. Deutschen Bundestages am 24. September 2017 haben nach Mitteilung des bayerischen Landeswahlleiters 23 Parteien im Freistaat Landeslisten eingereicht. Die Frist für die Einreichung der Wahlvorschläge endete am 17. Juli um 18.00 Uhr. Über die Zulassung der Wahlvorschläge wird der Landeswahlausschuss am 28. Julientscheiden.

Regensburg - Bereits im November 2015 hatte der Regensburger Stadtrat Christian Janele von den Christlich-Sozialen Bürgern (CSB) die Einrichtung besonderer „Lady-Zonen“ in Stadtbussen gefordert, um Mädchen und Frauen besser vor sexueller Belästigung zu schützen. Aber erst jetzt – und damit fast drei Wochen nach den massenhaften Sex-Übergriffen in Köln durch junge Nordafrikaner und Araber – wurde der Antrag im Verkehrsausschuss des Stadtrates behandelt.