bayern-depesche.de

München - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der sich in der Corona-Krise ansonsten stets damit profilieren wollte, dass er sich für Verschärfungen von Maßnahmen einsetzte, versucht es nunmehr angesichts fallenden Zuspruchs für seine CSU mit dem glatten Gegenteil: Wie er nun ankündigte, möchte er die Ausgangssperren für Geimpfte und Genesene entgegen der noch geltenden „Bundesnotbremse“ im Alleingang aufheben. Abgesehen davon, dass die Ausgangssperren, wie von der BAYERN DEPESCHE bereits berichtet, ohnehin nicht nur wirkungslos, sondern daher auch verfassungswidrig sein dürften, erweist sich Söder hiermit abermals als grenzenloser Opportunist und Populist. Es ist offensichtlich und zwingend notwendig, dass mindestens Genesene und auch negativ Getestete, das heißt nachweislich Gesunde, keinerlei Einschränkungen der Grundrechte unterliegen dürfen. Die „Freigabe“ von Grundrechten für Geimpfte ist hingegen moralisch insgesamt sehr bedenklich, da auf diesem Wege ein faktischer Impfzwang geschaffen wird.

Straßburg - Der Europa-Abgeordnete Dennis Radtke (Jahrgang 1979), der zum Laschet-Lager zählt, droht im aktuellen Machtkampf zwischen Armin Laschet und Markus Söder um die Kanzlerkandidatur der Union nach Berichten des SPIEGEL und des ZDF nun mit der Gründung eines CDU-Landesverbandes in Bayern. Radtke ist Mitglied im Landesvorstand der CDU in Nordrhein-Westfalen und stellvertretender Bundesvorsitzender der Arbeitnehmervereinigung CDA.

München - Nachdem er vor einigen Tagen noch erklärte, dass er nur Kanzlerkandidat der Union werden möchte, wenn er auch die Unterstützung der CDU bekomme, möchte Markus Söder nun trotzdem Bundeskanzler werden, nachdem sich zumindest das CDU-Präsidium für Armin Laschet ausgesprochen hat. Von seinen vorangegangenen Aussagen lässt sich Söder jedoch nicht beirren und verlangt nun die Einbeziehung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und der Landesverbände. Auch die Wählermeinung müsse in die Entscheidung einbezogen werden, meint man in seinem Lager. Die Umfragen jedoch sprächen eindeutig für eine Nominierung Markus Söders.

München - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist dazu bereit, als Kanzlerkandidat der Union zu anzutreten. Im Rahmen einer Klausurtagung der Fraktionsspitze der Union äußerte er: „Wenn die CDU bereit wäre, mich zu unterstützen, wäre ich bereit. Wenn die CDU es nicht will, bleibt ohne Groll eine gute Zusammenarbeit.“

Hamm/München - Friedrich Merz, der wie von BAYERN DEPESCHE berichtet, einen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag anstrebt und beinahe selbst als Kanzlerkandidat der Union in den Ring hätte steigen können, erteilt der Schwesterpartei CSU und Ministerpräsident Markus Söder in einem Interview mit dem Westfälischen Anzeiger klare Ratschläge. Heftige Kritik übt er zudem an der Corona-Politik von Kanzlerin Angela Merkel.

Arnsberg - Friedrich Merz informierte inzwischen die Mitglieder der Kreisvorstände und die Vorsitzenden der Ortsverbände in einem Brief über seinen Plan, sich für ein Mandat im Deutschen Bundestag zu bewerben. Er ist bereits durch die Verbände in Arnsberg und Sundern nominiert worden und möchte die Region Hochsauerlandkreis vertreten, die er als seine politische und persönliche Heimat betrachtet.

München - Der AfD-Landtagsabgeordnete Andreas Winhart fordert ein sofortiges Ende der unverhältnismäßigen Grenzkontrollen im Rahmen der Corona-Maßnahmen der bayerischen Staatsregierung. Die Maßnahmen stehen in keinem Verhältnis zum Schaden, welcher durch die defacto Grenzschließung den Pendlern und der heimischen Wirtschaft in Bayern und Tirol entsteht. Die aktuell sinkenden Coronazahlen unterstreichen die mangelnde Verhältnismäßigkeit der Maßnahme.

Montag, 25 Januar 2021 21:25

Microsoft lässt Tote auferstehen

München - Wie der Independent berichtet, hat Microsoft im Dezember ein Patent eingereicht, das die Imitation Verstorbener durch Chatbots zum Gegenstand hat. Unter Verwendung der Technik des Predictive Programming werden hierbei tote Menschen von einer Künstlichen Intelligenz (KI) imitiert. Zur Optimierung dieser Illusion werden Fotos, Sprachaufnahmen, Nachrichten aus Sozialen Netzwerken und weitere Daten genutzt.

Seite 1 von 11