bayern-depesche.de

München - Der bayerische Landtagsabgeordnete Andreas Winhart (AfD) fordert die Staatsregierung auf, unmittelbar dafür zu sorgen, dass die Kommunen in Bayern dazu verpflichtet werden, Kita- und Kindergartengebühren für die Zeit der Corona-Maßnahmen umgehend an die betroffenen Eltern zurück zu zahlen. Dies gilt für öffentliche, wie auch für private oder kirchliche Kinderbetreuungseinrichtungen. Wo keine Leistung erfolgt, dürfen auch keine Gebühren erhoben werden!

München – Mit ihrer Deutsche Finance Foundation unterstützt die DF Deutsche Finance Group seit nunmehr fünf Jahren gemeinnützige und karitative Projekte. In diesem Jahr wurden nach Angaben des Unternehmens sechs Organisationen mit der traditionellen Weihnachtsspende der DF-Stiftung bedacht: die Mimi Kinder- und Seniorenstiftung in München, die Kindertagesstätte St. Mauritius in Erbach, die gemeinnützige Stiftung ‘S Münchner Herz, der Hospizverein Fürth e.V., das Krankenhaus Barmherzige Brüder in München und der Verein Beeionic e.V.

München - Am 22. Juni trat das Bayerische Betreuungsgeldgesetz in Kraft, das rückwirkend ab dem 1. Januar 2015 gilt, um einen nahtlosen Übergang von der weggefallenen Bundesleistung zur neuen Landesleistung zu garantieren. Mit dem Landesbetreuungsgeld sollen Eltern in Bayern wieder frei entscheiden können, ob sie ihre ein- und zweijährigen Kinder selbst betreuen oder in eine Kita geben.