bayern-depesche.de

Regensburg - Diskotheken-Betreibern in Regensburg wird Rassismus vorgeworfen, weil ihre Türsteher auch schon Asylbewerber abgewiesen haben. Laut der Online-Ausgabe des „Focus“ wurde Flüchtlingen mit der Aussage „Das hier ist nichts für Euch, das ist nur für deutsche Leute“ der Zutritt zu Clubs verwehrt.

München - Am Sonntagabend feierten Freunde und Mitglieder der Münchner AfD den Wahlerfolg ihrer Partei bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern. Am Rande der Wahlparty in einem Restaurant am Münchner Ostbahnhof kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen, als kurz vor 18.00 Uhr etwa 30 vermummte Demonstranten der „Antifa“ mit Journalisten und Fotografen im Schlepptau vor das Veranstaltungslokal zogen.

München - Der für den 13. Mai im Münchner Hofbräukeller geplante Auftritt der AfD-Bundessprecherin Frauke Petry vor 500 Gästen soll auf jeden Fall stattfinden. Das kündigte der Vorsitzende des AfD-Kreisverbandes München-Ost, Wilfried Biedermann, an, nachdem Wirt Ricky Steinberg seine Vermietungs-Zusage vor einigen Tagen zurückgezogen und sich scharf von der AfD distanziert hatte. Biedermann wirft ihm Vertragsbruch vor.

Der Vertrag zwischen dem Hofbräukeller und dem veranstaltenden AfD-Kreisverband sei am 28. April unstrittig rechtswirksam abgeschlossen worden. Eine geforderte Vorauszahlung von 6.100 Euro sei pünktlich überwiesen worden, so der AfD-Kreischef.

Augsburg - Die Auseinandersetzungen um den geplanten Redner-Auftritt von AfD-Chefin Frauke Petry in Augsburg nehmen immer possenhaftere Züge an. Unlängst wurde bekannt, dass die Augsburger AfD-Stadträte Markus Bayerbach und Thorsten Kunze für den 12. Februar zu einem Neujahrsempfang ins Augsburger Rathaus einladen und als Ehrengast die AfD-Parteivorsitzende Frauke Petry erwartet wird.