bayern-depesche.de

Budapest – Ungarn hat seit Beginn der Flüchtlingskrise im Herbst 2015 mehr als 500 Millionen Euro zur Sicherung der ungarischen und europäischen Grenzen ausgegeben. Dies teilte der ungarische Regierungssprecher Zoltán Kovács vor wenigen Tagen im Fernsehprogramm des staatlichen Senders M1 mit.

Wien – Der Kandidat der FPÖ zur Bundespräsidenten-Stichwahl in Österreich, Norbert Hofer, hat in einem Interview mit dem Magazin „Stern“ Stellung zu dem Wahlsieg der AfD in Mecklenburg-Vorpommern genommen. „Die AfD ist in einer Phase, in der die FPÖ auch einmal war“, so Hofer. Er sehe „große Chancen“, aber auch „ähnliche Probleme, wie wir sie früher in der FPÖ hatten“, etwa durch ein zu rasches Wachstum oder innerparteiliche Kursdebatten.