bayern-depesche.de

München - Zu Zahlen hatte die AfD-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag Katrin Ebner-Steiner als gelernte Bilanzbuchhalterin schon immer ein besonders gutes Verhältnis. In den Reihen der AfD sagt man ihr sogar eine Vorliebe für besonders große Zahlen nach, besonders dann, wenn es um die Bereitstellung von Mitteln für die Finanzierung ihres mittlerweile medienbekannten prunkvollen „Hofstaats“ um ihre Person in der bayerischen Landtagsfraktion geht. Auch in ihrer weithin bekannten Rolle als „Maid Marian“, in der sie im Rahmen der Veitshöchheimer Fastnacht regelrecht aufgegangen war, fühlte sie sich noch eindeutig der aristokratischen Schicht zugehörig.

Kreuzlingen – Vor genau einem Jahr stellte Cengiz Ehliz, Präsidenz und Mehrheitsaktionär der weeCONOMY AG, eine durchweg positive Geschäftsbilanz für das erste Halbjahr 2017 vor. Dabei erläuterte Ehliz die ehrgeizigen Pläne für die Marktexpansion seines innovativen Cashback-Systems, das unter dem Markennamen „wee“ die Vorteile des Online-Einkaufs mit dem Shopping-Erlebnis im stationären Einzelhandel verbindet.

München - Alljährlich bittet der Münchner Pfarrer Michael Schlosser seine Gemeinde um Spenden für in Not geratene Menschen. Dazu gehören für den Geistlichen beispielsweise Familien, die sich die Klassenfahrten ihrer Kinder nicht leisten können, oder Bedürftige, die außerstande sind, die Reparatur einer defekten Waschmaschine zu bezahlen.

Donnerstag, 10 September 2015 18:38

weeCONONOMY: Neuer Schwung mit YUbyYU?

Zürich - Alles im Wirtschaftsleben ist in Bewegung und erfindet sich auf die eine oder andere Weise ständig neu. Dazu gehört im digitalen Zeitalter auch die Schaffung neuer Einkaufserlebnisse, die mit dem gewohnten Bummel durch die Fußgängerzone gar nichts mehr gemein haben.