bayern-depesche.de

Dienstag, 28 April 2020 22:47

Anschläge auf Bahngleise in Bayern

in Politik

Osterhofen – Gleich zwei Anschläge auf den Bahnverkehr gab es am Samstag in Bayern. Im Landkreis Deggendorf fuhr ein ICE bei Osterhofen über mehrere Betonplatten und auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen Gotteszell und Triefenried  im Landkreis Regen krachte eine Waldbahn in einen Baumstamm, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Deggendorf - Der Heimat- und Volkstrachtenverein „Berglerbuam“ Sandweg e.V. ist deutschlandweit in die Schlagzeilen geraten, weil er einer niederbayerischen AfD-Politikerin die einfache Mitgliedschaft verweigert hat. Der Vereinsvorsitzende Franz Brunner erklärte: „Es wurde ein Antrag auf Mitgliedschaft gestellt, und der Vorstand hat einstimmig abgelehnt. Das ist laut Satzung unser gutes Recht.“

Metten - In der Nacht auf Freitag haben bislang unbekannte Täter mit Farbe und flüssigem Teer einen Anschlag auf das Wohnhaus und Auto der AfD-Politikerin Katrin Ebner-Steiner in Metten bei Deggendorf verübt. Die 37-jährige Mutter von vier Kindern gehört dem Landesvorstand der bayerischen AfD an und ist Vorsitzende des AfD-Kreisverbandes Deggendorf.

Deggendorf - Die Alternative für Deutschland (AfD) musste am Sonntagmittag kurzfristig das wenige Stunden später in Deggendorf geplante „politische Starkbierfest“ mit dem Thüringer AfD-Chef Björn Höcke abblasen. Nach Angaben des niederbayerischen AfD-Bezirksvorsitzenden Stephan Protschka ist der Wirt der gebuchten Gaststätte so massiv unter Druck gesetzt worden, dass er die Partei wieder auslud und die AfD ihre Veranstaltung absagen musste. In den sozialen Medien war massiv Stimmung gegen den Chef des Traditionswirtshauses gemacht worden. Es soll zu Absagen von Familienfeiern, zu Boykottaufrufen und weitergehenden Drohungen gekommen sein. Überdies plante das Bündnis „Buntes Deggendorf“ eine Mahnwache.