bayern-depesche.de

Wemding – Im August informierte die DG-Gruppe AG, die mit langjähriger Erfahrung und Expertise eine Rundum-Beratung zu allen Formen der „betrieblichen Altersversorgung“ (bAV) anbietet, über einen Wechsel an der Unternehmensspitze. Demnach wird der Betriebsrenten-Profi Josef Bader seine Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 beenden und den Stab an Roderich Münker weitergeben. „Der Aufsichtsrat freut sich, mit Herrn Münker einen erfahrenen bAV-Experten mit tiefgreifenden Kenntnissen zur Entgeltoptimierung gewonnen zu haben, der das Managementteam der DG-Gruppe nachhaltig verstärken wird“, hieß es seitens des bAV-Dienstleisters. Man danke Josef Bader für die geleistete Arbeit zum Wohle der DG-Gruppe und wünsche ihm weiterhin viel Erfolg. Bis zum Stabwechsel Anfang Oktober ist Prokurist Michael Fischer der Ansprechpartner der Firmengruppe, deren Tochterunternehmen allesamt Beratungsleistungen in der betrieblichen Altersabsicherung anbieten. Zur DG-Gruppe AG gehört die Deutsche Gesellschaft für Entgeltoptimierung mbH (DGEO), die Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung AG (DGbAV), die DG-Gruppe Beratung und Betreuung GmbH, die Deutsche Gesellschaft für Vermögensentwicklung mbH (DGVE) sowie die DG-Akademie GmbH.

München – Mit ihrer Strategie, privaten Anlegern Zugang zu rentablen Kapitalanlagen zu ermöglichen, die ansonsten nur institutionellen Investoren vorbehalten bleiben, hat sich die DF Deutsche Finance Group nicht nur Freunde gemacht, sondern auch manchen Neider auf den Plan gerufen. Es ist in der Branche ein offenes Geheimnis, dass einige Mitbewerber über die ihnen gewogenen Medienorgane Stimmung gegen den Münchner Finanzdienstleister machen. Im Zentrum der Kritik steht dabei nicht selten Vertriebsvorstand Alfred J. Kremer, der gemeinsam mit Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer die strategische Spitze des renommierten Fondsspezialisten bildet.