bayern-depesche.de

München - Nach Angaben des bayerischen Bildungsministeriumsbereiten sich derzeit rund 5.900 Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschulen auf ihre Abschlussprüfungen vor. Mit Blick auf den Beginn der Prüfungen am 19. Juni sagte Bildungsminister Ludwig Spaenle, dass die Heranwachsenden während ihrer Schullaufbahn wichtige Einblicke in die Arbeitswelt gewonnen und zudem Schlüsselqualifikationen wie vernetztes Denken erworben hätten. Der CSU-Politiker betonte: „Die Wirtschaftsschule bereitet Schüler mit fundierter Allgemeinbildung und beruflicher Grundbildung auf die Berufswelt vor und ermöglicht kaufmännischen Nachwuchskräften einen guten Start.“

München - Im Wintersemester 2016/17 waren an den Hochschulen in Bayern neben 378.290 ordentlichen Studierenden auch 4.566 Gasthörer eingeschrieben. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilte, nutzten damit etwas mehr Gäste die universitären Weiterbildungsmöglichkeiten als noch im Wintersemester 2015/16.