bayern-depesche.de

Mittwoch, 19 Februar 2020 10:11

Roland Magerl (AfD) fordert ausreichende Bevorratung von Arzneimitteln für Bayern

in Politik

München - Über 200 Lieferengpässe bei Arzneimitteln wurden heuer schon gemeldet, über 120 wurden als versorgungsrelevant eingestuft. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat im Oktober rund 540 weitere Medikamente aufgelistet, die die Hersteller nicht mehr liefern können. Die Lieferengpässe kommen mittlerweile bei den Patienten an, wie Berichte aus vielen bayerischen Regionen bestätigen.

weiterlesen ...