bayern-depesche.de

Samstag, 08 August 2015 15:07

München: CSU-Stadträte fordern neuen Ordnungsdienst

München - Das Isarufer ist neben dem Englischen Garten das beliebteste Erholungsgebiet der Münchner vor der eigenen Haustür. Regelrechten Kultstatus hat der Flaucher mit seinen Inseln inmitten der Isar und den kiesigen Flussufern, wo man sich sonnt, ein gutes Buch liest, mit der Familie grillt oder mit Freunden feiert. Genau das lässt den Flaucher aber auch zur innerstädtischen Verschmutzungszone werden. Das Problem sind nicht nur liegengelassene Flaschen und Plastikverpackungen, sondern auch nicht richtig gelöschte Feuer und eine starke Rauchentwicklung durch die vielen Grillaktivitäten. Oft wird auch „wild“ abseits der ausgewiesenen Flächen gegrillt. Hinzu kommt eine hohe Lärmbelästigung durch Partyvolk, das den Flaucher mitunter bis in die Nacht mit Musik beschallt.

weiterlesen ...