bayern-depesche.de

Freitag, 07 August 2015 16:51

Weniger Tote und Verletzte auf bayerischen Straßen

in Politik

München - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat die Verkehrsbilanz für das erste Halbjahr 2015 vorgestellt und erfreut festgestellt, dass es weniger Unfalltote und Verletzte auf Bayerns Straßen gegeben hat, vor allem auf den Landstraßen. Zurückgegangen sei auch die Zahl der Alkoholunfälle sowie der Rad- und Motorradunfälle. „Dieser positive Trend ist für uns ein Ansporn, die umfassenden Maßnahmen unseres bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms ‚Bayern mobil - sicher ans Ziel‘ weiter konsequent umzusetzen“, kündigte Herrmann an. „Unter anderem wird die bayerische Polizei intensive Geschwindigkeitskontrollen durchführen, da nicht angepasste Geschwindigkeit auch in diesem Jahr die Hauptunfallursache für schwere Unfälle ist.“ Besondere Kontrollschwerpunkte seien zum Schuljahresbeginn Mitte September geplant. Außerdem werde es spezielle Aktionen der Polizei zur Gurtpflicht und zur Kindersicherung im Auto geben.

weiterlesen ...
Freitag, 07 August 2015 06:10

Münchner Islam-Kritiker sprach in Meißen

in Politik

Meißen - Seit Wochen demonstriert im sächsischen Meißen die „Initiative Heimatschutz“ mit immer mehr Resonanz gegen die Asylpolitik der etablierten Parteien. Für ihre Kundgebung am 5. August unter dem Motto „Meißen sagt Nein zu Asylbetrug und Politikversagen“ hatte die Organisatorin den bekannten Münchner Islam-Kritiker Michael Stürzenberger eingeladen. Dieser hielt in der Neugasse der sächsischen Kreisstadt eine Rede vor etwa 600 Bürgern, die mit viel Zustimmung aufgenommen wurde. Die BAYERN DEPESCHE war vor Ort.

weiterlesen ...
Freitag, 07 August 2015 06:05

Milliardenschwere BMW-Erbin Johanna Quandt starb 89-jährig

Bad Homburg – Wie erst jetzt die Johanna-Quandt-Stiftung bestätigte, starb die Unternehmerin und Erbin der Bayerischen Motoren Werke (BMW), Johanna Quandt, vor drei Tagen in Bad Homburg im Alter von 89 Jahren. Die Witwe des Industriellen Herbert Quandt und zweitreichste Frau Deutschlands war zusammen mit ihren Kinder Susanne Klatten und Stefan Quandt Großaktionärin des Autoproduzenten BMW, den ihr Mann zum erfolgreichen Weltkonzern ausgebaut hatte.

weiterlesen ...