bayern-depesche.de

Montag, 11 Mai 2015 16:42

Ehemaliger Kunstfälscher eröffnet erste Ausstellung

München - Fünf Jahre saß Wolfgang Beltracchi in Haft, weil er rund dreihundert Kunstwerke großer Künstler, unter anderem von Monet, Picasso, Gauguin, Max Ernst, Heinrich Campendonk, Max Pechstein, Henry Matisse, Albrecht Dürer, Sandro Botticelli und Rembrandt, gefälscht hatte und durch seine Frau Helene verkaufen ließ. Die Bilder waren so gut, dass er heute als Genie gehandelt wird. Nun eröffnete er seine erste Ausstellung „Freiheit“ in der Münchner Galerie art room9.

weiterlesen ...