bayern-depesche.de

Mittwoch, 04 November 2015 22:18

Uli Hoeneß hat Antrag auf Haftverkürzung gestellt

in Medien

München/Rothenfeld - Der frühere Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, hat einen Antrag auf Haftverkürzung gestellt, wie dessen Anwalt Michael Nesselhauf am Dienstag bestätigte. Sollte diesem Antrag auf Gewährung der Halbstrafe von den zuständigen Justizbehörden stattgegeben werden, würde sich Hoeneß‘ Haftzeit von 42 Monaten auf 21 Monate reduzieren. Er käme in diesem Fall Anfang März 2016 auf Bewährung frei. Als Ersttäter stehen die Chancen des ehemaligen Bayern-Präsidenten recht gut, dass die Hälfte seiner Strafe zur Bewährung ausgesetzt wird.

weiterlesen ...
Mittwoch, 04 November 2015 22:15

Union fordert wegen Asyl-Krise Dienstpflicht für junge Deutsche

in Politik

Berlin - Angesichts von 1,5 Millionen erwarteten Asylbewerbern in diesem Jahr und der totalen Überforderung von Kommunen, Landkreisen und Ländern werden die Vorschläge zur Bewältigung der hausgemachten Asyl-Krise immer abenteuerlicher. Der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Eckhardt Rehberg, hat nun die Einführung eines einjährigen Pflichtjahres für Jugendliche gefordert und erklärt: „Wir brauchen die Dienstpflicht. Anders werden wir den Zufluss an Flüchtlingen und deren Integration nicht bewältigen.“ Weiter sagte Rehberg: „Alle, die heute noch sagen, das geht nicht, werden spätestens in einem halben Jahr anders darüber denken.“ Schließlich sei die Belastungsgrenze für die freiwilligen Helfer an den Grenzübergängen und in den Asyl-Einrichtungen längst erreicht. Anstatt diese Belastungen durch eine strikte Zuwanderungsbegrenzung zu senken, könnten deutsche Jugendliche zukünftig gezwungen werden, ein Jahr ihres Lebens für die verfehlte Asylpolitik der Bundesregierung zu opfern. Nach Rehbergs Vorstellung sollen Jungen und Mädchen nach ihrem Schulende vor die Wahl gestellt werden, entweder ein Jahr zur Bundeswehr zu gehen oder ein soziales Jahr in der „Flüchtlingshilfe“ abzuleisten.

weiterlesen ...