bayern-depesche.de

Dienstag, 03 November 2015 21:41

Ein Heimplatz für junge Asylbewerber kostet jährlich 60.000 Euro

in Politik

München/Lindenberg - Nachdem sich die Willkommenseuphorie gelegt hat und die Stimmung in der Bevölkerung kippt, wird zunehmend unbefangen über die finanziellen Belastungen durch die Massenzuwanderung diskutiert. Fachleute aus den Behörden gehen davon aus, dass jeder Asylbewerber im Jahr direkte Kosten von 13.000 bis 14.000 Euro verursacht. Die Kosten für aufwändige medizinische Behandlungen oder langwierige Sprachkurse für Asylanten „mit Bleibeperspektive“ sind hier noch nicht eingerechnet. Legt man die für dieses Jahr erwartete Zahl von 1,5 Millionen Flüchtlingen und die direkten Kosten von 13.000 bis 14.000 Euro je Asylant zugrunde, kommt man auf einen Jahresbetrag von etwa 20 Milliarden Euro.

weiterlesen ...
Dienstag, 03 November 2015 21:35

CSU-Politikerin Christine Haderthauer kommt mit Strafbefehl davon

in Politik

München - Wie am Montag bekannt wurde, hat die Staatsanwaltschaft München II ihr Ermittlungsverfahren gegen die frühere bayerische Staatskanzleiministerin Christine Haderthauer (CSU) eingestellt. Damit bleibt der Politikerin ein Strafprozess wegen der sogenannten Modellauto-Affäre erspart. Haderthauers Anwalt Walter Rubach teilte mit, dass der Verdacht der Steuerhinterziehung ausgeräumt sei und sich auch der Verdacht, seine Mandantin habe einen Geschäftspartner betrogen, nicht erhärtet habe.

weiterlesen ...