bayern-depesche.de

Donnerstag, 08 Oktober 2015 18:35

München: Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS) ruft zum Rechtsbruch auf

in Politik

München - Ausgerechnet in der bayerischen Landeshauptstadt, wo alleine in den ersten zwei Septemberwochen 63.000 „Flüchtlinge“ ankamen, soll nun die die Bagatellisierung von Schleuserkriminalität und die Verherrlichung von illegalen Grenzübertritten auf die Spitze getrieben werden. Vom 16. bis 18. Oktober 2015 findet in München nämlich die 2. „Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS)“ in der Kongresshalle der Münchner Kammerspiele statt. Tagungsziel ist eine Image-Verbesserung und eine erhoffte „Neubewertung“ der Straftaten Schleppen und Schleusen, wie es in Sympathisantenkreisen ganz unverblümt heißt. Die Veranstalter der Schlepper- und Schleusertagung werben regelrecht für die Förderung illegaler Zuwanderung: „Die ISS 2015 präsentiert sich erneut als DIE relevante Fachtagung der weltweit agierenden Fluchthilfe-Unternehmen. In vier thematischen Panels werden internationale Expertinnen und Experten den historischen und begrifflichen Perspektivenwandel des Gewerbes veranschaulichen, die aktuelle Fluchthilfe-Praxis vorstellen, die entsprechenden juristischen Interpretationen und die damit einhergehende Kriminalisierung thematisieren sowie einen fundierten Ausblick auf aktuelle Kampagnen- und Kunst-Strategien wagen.“

weiterlesen ...
Donnerstag, 08 Oktober 2015 18:32

Private Banken Makler AG (PBM) mit Bankstore 24: Neuer Ausbildungsansatz für Vermittler von Bankdienstleistungen

Dresden - Bankdienstleistungen und Finanzprodukte werden nicht nur für Kunden immer komplexer. Auch die Mitarbeiter von Finanzdienstleistern stehen vor der ständigen Herausforderung, neuentwickelte Finanzprodukte kompetent erklären und bewerten zu müssen. Vor allem müssen sie seriöse von unseriösen Angeboten unterscheiden und auf die persönlichen Kundenbedürfnisse zugeschnittene Produkte anbieten können. Nicht wenige Finanzdienstleister setzen aus Kostengründen auf die „Selbstschulung“ ihrer Mitarbeiter mit der Folge, dass die Verkäufer oft nur jene Finanzprodukte anbieten, mit denen sie gerade zufällig vertraut sind. Nicht selten werden Schmalspur-Sortimente angeboten, die dem Kunden viele reizvolle Bankdienstleistungen und Finanzprodukte vorenthalten.

weiterlesen ...