bayern-depesche.de

Mittwoch, 28 Oktober 2015 20:49

18-jähriger Asylant gesteht mehrere sexuelle Übergriffe

Freising - Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord erst jetzt mitteilte, wurde eine 24-jährige Joggerin vor wenigen Tagen in Freising Opfer eines sexuellen Übergriffs. Auf ihrer Laufstrecke in der Unteren Isarau traf sie unter der Brücke bei der Bundesstraße 11a auf einen Mann, der sie sofort verfolgte. Als die Frau ihn zur Rede stellen wollte, packte er sie am Arm, zog sie an sich und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor. Nur durch entschlossene Gegenwehr konnte sich die junge Frau befreien und flüchten. Die Frau alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zur Festnahme eines dringend tatverdächtigen Mannes, der den sexuellen Übergriff auch zugab. Beim Täter handelt es sich um einen 18-jährigen pakistanischen „Flüchtling“.

weiterlesen ...
Mittwoch, 28 Oktober 2015 20:44

Ausbau des Frankenschnellwegs wird Fall für Europäischen Gerichtshof

in Politik

Nürnberg - Ist der Frankenschnellweg nur eine Kreisstraße oder tatsächlich eine Schnellstraße, für deren Ausbau eine Umweltverträglichkeitsprüfung nötig ist? Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof will sich hier nicht festlegen und hat nun entschieden, dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) über die juristischen Streitfragen des Ausbaus des Nürnberger Frankenschnellwegs befinden soll. Der Vorsitzende Richter Erwin Allesch meint: „Dann sind wir auf jeden Fall auf der sicheren Seite.“ Sollten die Richter in Luxemburg die Auffassung vertreten, dass es sich um eine Schnellstraße nach europäischem Recht handelt, müsste die Stadt Nürnberg eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchführen. Das wäre mit weiteren Bauverzögerungen und Kostensteigerungen verbunden.

weiterlesen ...