bayern-depesche.de

Freigegeben in Regional

Wettbewerbssieger wurde die Tiroler Gemeinde Fließ

Hohe Auszeichnung für Stadtlauringen beim europäischen Dorferneuerungswettbewerb

Samstag, 09 Juli 2016 19:19
Wappen des Marktes Stadtlauringen Wappen des Marktes Stadtlauringen

München - Die unterfränkische Marktgemeinde Stadtlauringen wurde jetzt beim europäischen Dorferneuerungswettbewerb für ihre „ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung“ mit einem Dorferneuerungspreis ausgezeichnet.

In einem Gratulationsschreiben an Bürgermeister Friedel Heckenlauer (CSU) würdigte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) das erfolgreiche Abschneiden Stadtlauringens. „Die Auszeichnung in diesem renommierten europäischen Wettbewerb ist der verdiente Lohn für die herausragenden Leistungen von Gemeinde und Bürgern“, heißt es in dem Schreiben.

Die international besetzte Jury hatte in ihrer Begründung die bürgernahe Entwicklung der Marktgemeinde aus dem Landkreis Schweinfurt hervorgehoben. So sei die Bürgerschaft vorbildlich in die interkommunale Zusammenarbeit eingebunden und ein Konzept zur Innenentwicklung umgesetzt worden. Zudem habe die Gemeinde ein historisch bedeutendes Gebäude beispielhaft saniert und die Voraussetzung für einen sanften Tourismus geschaffen. Auch der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, insbesondere durch den Einsatz erneuerbarer Energien, fand die Anerkennung der Jury.

Der Dorferneuerungswettbewerb wird alle zwei Jahre von der Europäischen Arbeitsgemeinschaft Landentwicklung und Dorferneuerung durchgeführt. Der Wettbewerb stand heuer unter dem Motto „Offen sein“. Insgesamt hatten sich 24 Kommunen aus elf Staaten Europas beteiligt – von den Niederlanden bis Ungarn und von der Schweiz bis Polen. Sieger wurde die Tiroler Gemeinde Fließ.

Artikel bewerten
(16 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten