bayern-depesche.de

Freigegeben in Regional

Preissteigerung von 3,11 Prozent für Festbier

Bierpreise auf dem diesjährigen Oktoberfest steigen auf bis zu 10,70 Euro je Maß

Dienstag, 28 Juni 2016 21:45

München - Das 183. Münchner Oktoberfest findet vom 17. September bis zum 3. Oktober 2016 statt und wartet mit einem Rekord auf, der den Besuchern gar nicht schmecken wird: Die Wiesn-Maß wird in diesem Jahr zwischen 10,40 Euro und 10,70 Euro kosten. Das hat die Stadt München als Veranstalterin des Oktoberfestes mitgeteilt.

Der Höchstpreis von 2015 ist in diesem Jahr nun der Einstiegspreis. Heuer kostet eine Maßdurchschnittlich 10,54 Euro und damit 3,11 Prozent mehr als im Vorjahr, als der günstigste Liter Wiesn-Bier noch für genau zehn Euro zu bekommen war.

Die Preise der Festbiere nach Festzelten:

Augustiner-Festhalle: 10,40 Euro
Hochreiter Haxnbraterei: 10,40 Euro
Wirtshaus im Schichtl: 10,40 Euro
Ochsenbraterei: 10,45 Euro
Armbrustschützenzelt: 10,55 Euro
Schottenhammel-Festzelt: 10,55 Euro
Hofbräuhaus-Festzelt: 10,60 Euro
Bräurosl: 10,60 Euro
Hacker-Festzelt: 10,60 Euro
Löwenbräu-Festzelt: 10,60 Euro
Käfers Wiesn-Schänke: 10,60 Euro
Marstall: 10,60 Euro
Paulaner-Festzelt: 10,60 Euro
Schützen-Festzelt: 10,60 Euro
Wildstuben: 10,65 Euro
Zur Bratwurst: 10,70 Euro

Alles andere als familienfreundlich sind auch die diesjährigen Preise für alkoholfreie Getränke. Die Durchschnittspreise für einen Liter Tafelwasser liegen bei 8,27 Euro (Vorjahr 8,03 Euro), für Spezi bei 9,27 Euro (Vorjahr 9,10 Euro) und für einen Liter Limonade bei 9,04 Euro (Vorjahr 8,78 Euro).

Die Wiesn-Wirte haben ihre Bierpreise für das Oktoberfest immer dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München mitzuteilen, das jedes Jahr die „Angemessenheit“ der Preisgestaltung zu überprüfen hat. Da eine Maß Bier bei den gastronomischen Großbetrieben Münchens zurzeit zwischen 7,30 Euro und 10,20 Euro kostet, hat die Landeshauptstadt die von den Wiesn-Betrieben geplanten Preise als angemessen genehmigt.

Artikel bewerten
(19 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten