bayern-depesche.de

Freigegeben in Regional

Mobile Einheit des KVB im Raum Rosenheim

Andreas Winhart (AfD) fordert den Sonntags-Coronatest-Dienst der Kassenärztlichen Vereinigung sofort abzuschaffen

Dienstag, 27 Oktober 2020 20:39

Rosenheim - Der oberbayerische AfD-Landtagsabgeordnete Andreas Winhart fordert die Kassenärztliche Vereinigung auf, mit sofortiger Wirkung das Sonntags-Coronatest-Angebot des ärztlichen Bereitschaftsdienstes mit sofortiger Wirkung einzustellen. Hier liegt aus seiner Sicht eine absolut verfehlte Prioritätensetzung vor. Während Schmerzpatienten oder Patienten mit schwerwiegenden Symptomen stundenlang auf den KVB Arzt warten, beschäftigte sich die mobile Einheit des KVB im Raum Rosenheim am gestrigen Sonntag offensichtlich damit, der Corona-Hysterie freien Lauf zu lassen und Corona-Tests an Patienten vorzunehmen, damit diese schnell an ihr Testergebnis kommen. Der Auftrag des Bereitschaftsärztlichen Dienstes ist damit völlig verfehlt!

Hierzu nimmt Andreas Winhart wie folgt Stellung:

„Den notleidenden Patienten ist dies irre Priorisierung nicht beizubringen. Ich sehe das als Skandal! Während weniger mobile Patienten auf das Auto des KVB Bereitschaftsdienstes unter Umständen stundenlang warten, die KVB Praxen in den Kliniken voll sind, beschäftigt sich an einem Sonntag eine Ärztin der KVB Bereitschaftsdienstes Rosenheim allen Ernstes mit Corona-Tests, wobei mit dem Testzentrum an der Loretowiese sowie den zahlreichen Arztpraxen wirklich genügend Kapazitäten zur Verfügung stehen, wenn Menschen sich unbedingt auf Corona testen lassen wollen. Die KVB kommt aus meiner Sicht ihrem ärztlichen Bereitschaftsdienst hier nicht auftragskonform nach. Man muss sich schon fragen, ob die KVB hier entgegen ihrem Auftrag handelt, wenn Menschen im Heimservice am Sonntag an der Haustür getestet werden. Entsprechende Prüfungen, ob die betreffende Ärztin und die KVB im allgemeinen hier entgegen dem hypokratischen Eid Menschen selektiert hat und somit Patienten mit Scherzen nachrangig behandelt hat, gleichzeitig aber der allgemeinen Corona-Hysterie gefolgt, sind eingeleitet.

Ich fordere die KVB, insbesondere im Raum Rosenheim auf, mit sofortiger Wirkung diesen Sonntags-Test-Service einzustellen, auf die Corona-Testung in den Testzentren und Arztpraxen zu verweisen und die Entscheider für diesen Sonntags-Test-Service vor der eigenen Haustür zur Rechenschaft zu ziehen! Ein Corona-Test ist nicht überlebenswichtig, ein zu spät entdeckter Schlaganfall oder ähnliches aber definitiv.“

Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten