bayern-depesche.de

Freigegeben in Regional

„Rassismus an der Diskotür – (K)ein Thema in Regensburg?“ als Thema einer Podiumsdiskussion

„Nur für deutsche Leute“: Gibt es in Regensburger Clubs ein De-facto-Hausverbot für Asylanten?

Freitag, 28 Oktober 2016 20:45

Regensburg - Diskotheken-Betreibern in Regensburg wird Rassismus vorgeworfen, weil ihre Türsteher auch schon Asylbewerber abgewiesen haben. Laut der Online-Ausgabe des „Focus“ wurde Flüchtlingen mit der Aussage „Das hier ist nichts für Euch, das ist nur für deutsche Leute“ der Zutritt zu Clubs verwehrt.

Kurioserweise richtet sich der Vorwurf gleich gegen sämtliche Club-Betreiber der kreisfreien Stadt in der Oberpfalz. Zur Klärung des Sachverhalts wurde eigens eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Rassismus an der Diskotür – (K)ein Thema in Regensburg?“ einberufen. Teilnehmer waren die Regensburger Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD), einige Disko-Besitzer und Personen, die offenbar aus der Flüchtlingshelfer-Szene stammen.

Diese sagten, ihnen würde in Regensburg regelmäßig der Zutritt verweigert, wenn sie mit Asylbewerbern in Clubs feiern wollten. Gegenüber der „Mittelbayerischen Zeitung“ klagte ein Diskutant: „Es ist in allen Clubs das Gleiche. Wenn wir mit Flüchtlingen unterwegs sind, werden wir überall abgewiesen.“ Auch wurde kolportiert, es gebe interne Absprachen, Asylbewerber generell nicht in die Clubs zu lassen.

Andreas Schaffner vom „Beats Club“ wies die Vorwürfe im Namen aller Diskotheken-Betreiber zurück und beteuerte: „Es ist komplett egal, welche Hautfarbe unsere Gäste haben, in welche Kirche sie gehen oder aus welcher Ecke der Welt sie kommen.“ Einlasskriterien seien alleine Volljährigkeit, Alkoholisierungsgrad, Kleiderordnung und ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis.

Sozialdemokratin Maltz-Schwarzfischer bezeichnete es als „schockierend, dass das Problem offenbar alle Clubs in der Stadt betrifft“, und empfahl den Asylbewerbern bei Diskriminierung sverdacht den Klageweg zu beschreiten.

Artikel bewerten
(32 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten