bayern-depesche.de

Freigegeben in Politik

Zustimmung für Positionen von ÖVP und FPÖ

Umfrage: Fast 70 Prozent der Österreicher für Senkung der Asyl-Obergrenze

Mittwoch, 25 Januar 2017 04:05
Salzburg Salzburg Quelle: HESSEN DEPESCHE

Salzburg - Einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Research Affairs im Auftrag der Zeitung „Österreich“ zufolge spricht sich eine deutliche Mehrheit der Österreicher für eine Verschärfung der Asylbestimmungen aus.

Demnach gaben 66 Prozent der Befragten an, dass sie für eine Absenkung der Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen sind. 36 Prozent aus dieser Gruppe fordern sogar einen kompletten Aufnahmestopp. An der aktuellen Asyl-Obergrenze von 35.000 Personen pro Jahr wollen hingegen nur 13 Prozent festhalten, während sich 9 Prozent für eine völlige Grenzöffnung aussprechen. 

Letzteres fordern die österreichischen Grünen, während die regierende SPÖ an der aktuellen Regelung festhalten will. Die mitregierende ÖVP fordert eine Halbierung der Asyl-Obergrenze, FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl plädiert hingegen für eine „Null-Obergrenze“.

Letzte Änderung am Mittwoch, 25 Januar 2017 04:07
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten