bayern-depesche.de

Freigegeben in Politik

Guten Draht zu Dr. Alice Weidel und Andreas Kalbitz

Martin Sichert hat sich in der AfD wieder herangearbeitet

Samstag, 09 Mai 2020 17:15
Martin Sichert, MdB/AfD Martin Sichert, MdB/AfD Quelle: Twitter

Nürnberg - Um den Bundestagsabgeordneten Martin Sichert (Jahrgang 1980) ist es ruhiger geworden. Über zwei Jahre war der Franke von 2017 bis 2019 Landesvorsitzender der AfD Bayern bis sich im vergangenen Herbst die beiden Spitzenfrauen der AfD Bayern, die Bundestagsabgeordnete Corinna Miazga und die Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag Katrin Ebner-Steiner auf dem Landesparteitag einen überraschenden Kampf boten. Beide Frauen mobilisierten kurzfristig auf dem Parteitag einen Führungsanspruch für sich. Corinna Miazga setzte sich in einer Stichwahl gegen Ebner-Steiner durch. Martin Sichert war auf einmal nur noch Randfigur.

Inzwischen hat Martin Sichert für sich aber wieder einigen Boden gut gemacht. Zwar liegt seine Durchschlagskraft in Bayern selbst noch danieder, aber in der AfD-Bundestagsfraktion gilt sein Wort etwas. Martin Sichert kann gut mit Dr. Alice Weidel, der Co-Fraktionsvorsitzenden der AfD im Deutschen Bundestag. Das soll, dem Vernehmen nach, bei der Landesvorsitzenden Corinna Miazga, aber vor allem auch beim oberbayerischen Bundestagsabgeordneten Martin Hebner ganz anders sein. Eine Nische tut sich für Martin Sichert wieder auf. Denn auch Katrin Ebner-Steiner muss derzeit alle Kraft darauf verwenden, ihren Führungsanspruch innerhalb der Landtagsfraktion zu erhalten.

Sprach man vor wenigen Wochen noch mit Insidern der AfD Bayern über die Wiederaufstellung Martin Sicherts zur Bundestagswahl 2021, so billigten ihm nur noch wenige eine sicheren Listenplatz zu. Diese Annahme verändert sich aber gerade. Martin Sichert kommt langsam wieder zurück! Fleißig und unermüdlich baut Sichert sein Netzwerk in Berlin aus. Gerne verweist er in Gesprächen auf die fallenden Umfragewerte in Bayern, die für die AfD erhoben werden, seitdem Sichert die weißblaue AfD nicht mehr führt.

Nun baut Martin Sichert auf Schützenhilfe für ihn, beispielsweise durch Alice Weidel. Aber auch zum Brandenburger Andreas Kalbitz, dem heimlichen Kopf des umstrittenen rechtsnationalen Flügels innerhalb der AfD, verbindet Sichert ein sehr guter Draht. Es könnte durchaus sein, dass alle Martin Sichert unterschätzt haben. Es wird aber ein Langstreckenlauf. Sichert muss durchhalten.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten