Diese Seite drucken
Freigegeben in Politik

Polizei bittet bei Tätersuche um Mithilfe der Bevölkerung

München: 17-Jährige von „Dunkelhäutigem“ sexuell belästigt und krankenhausreif geschlagen

Mittwoch, 20 April 2016 02:23
München: 17-Jährige von „Dunkelhäutigem“ sexuell belästigt und krankenhausreif geschlagen Bildquelle: PIXABAY.COM

München - Am Freitagabend gegen 21.00 Uhr befand sich eine 17-jährige Frau aus Moosinning gerade auf dem Nachhauseweg von ihrer Arbeitsstelle zum Münchner S-Bahnhof Riem.

Plötzlich trat ein unbekannter Mann von hinten an sie heran und umschlang sie mit seinen Armen. Polizei-Angaben zufolge riss ihr der Täter die Bluse auf und fasste ihr mehrfach äußerst grob an die Brüste. Zusätzlich versetzte er der jungen Frau noch einen Schlag gegen die rechte Gesichtsseite. Nur durch massive Gegenwehr konnte die 17-Jährige den Angreifer in die Flucht schlagen und verletzt zur S-Bahnstation laufen. Ein Bekannter des Opfers verständigte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief aber ergebnislos.

Die Geschädigte kam mit Hämatomen im Gesicht, einem Nasenbeinbruch und Kratzern an beiden Brüsten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach dem Täter wird weiter mit Hochdruck gesucht. Im Pressebericht der Polizei wird er als männlich, dunkelhäutig und etwa 1,85 Meter groß beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose, ein schwarzes Kapuzenshirt und dünne weiße Handschuhe.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich umgehend mit dem Kommissariat 15 im Polizeipräsidium München, Telefon 089/29100, oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
(26 Stimmen)
Schlagwörter:

Ähnliche Artikel

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten