bayern-depesche.de

Freigegeben in Politik

Bestandsaufnahme nach der "Causa Bergmüller"

Ist Florian Jäger die schlummernde Führungsreserve der AfD Bayern?

Samstag, 25 August 2018 20:20
Florian Jäger war zeitweise Widersacher von Franz Bergmüller und gilt als Kopf eines anderen Lagers innerhalb der AfD Bayern Florian Jäger war zeitweise Widersacher von Franz Bergmüller und gilt als Kopf eines anderen Lagers innerhalb der AfD Bayern Quelle: AfD Oberbayern

München - Die AfD Bayern steht wenige Wochen vor der Landtagswahl 2018 vor einem großen Wahlerfolg, zumindest bescheinigen Demoskopen der AfD ein zweistelliges Ergebnis zur bayerischen Landtagswahl. Aber dieser greifbare Erfolg wurde in den letzten Wochen und Monaten vor allem durch die so genannte "Causa Bergmüller" in Frage gestellt.

Franz Bergmüller, Gastwirt, Metzgermeister und kommunalpolitisches Talent wurde auf Spitzenplatz 1 der Regionalliste der AfD Oberbayern gewählt. Damit hat er gute Chancen, selbst in den Bayerischen Landtag einzuziehen. Doch Bergmüllers Parteimitgliedschaft war lange umstritten. Erst ein Urteil des zuständigen Landgerichts Berlin in dieser Woche bestätigte (vorläufig?) Franz Bergmüllers Mitgliedschaft in der AfD Bayern. Auch BAYERN DEPESCHE berichtete ausführlich!

Auf dem Weg zum Nominierungserfolg nahm Franz Bergmüller, der im Landkreis Rosenheim lebt, Florian Jäger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, einem anderen Schwergewicht der AfD Bayern, Anfang des Jahres in einem Überraschungscoup den Vorsitz des AfD Bezirksverbands Oberbayern ab. Als es dann später zu vermeintlichen Intrigen um die Parteimitgliedschaft Bergmüllers kam, glaubten nicht wenige, auch Bergmüller selbst, an ein Revanchefoul durch Florian Jäger und Freunde. Doch war es wirklich so?

Florian Jäger ist politisch eher ein bürgerlich Gemäßigter innerhalb der AfD Bayern. Politisch unterscheiden sich Jäger und Franz Bergmüller in politischen Inhalten kaum. Beide hätten sich in einer CSU des Franz Josef Strauß noch wohl gefühlt. Bergmüller kannte Strauß sogar persönlich. Es sind vielmehr der Stil und die Form, die beide sehr arg unterscheidet: Bergmüller ist der landsmannschaftliche Oberbayer, Florian Jäger ist ein intellektuellerer Typ.

Jäger repräsentiert in seiner Art ganz Bayern! Schwaben, Bayern und Franken kommen mit Jägers Art ähnlich gut klar wie Hessen, Württemberger oder Berliner. Der Mann ist auf der Bundestagsliste der AfD Bayern erster Nachrücker, sollte ein bayerischer AfD Bundestagsabgeordneter vorzeitig sein Mandat aufgeben oder in ein anderes Mandat (Europaparlament?) wechseln.

Insofern sollten politische Beobachter diesen Florian Jäger auf dem Schirm haben!

Gleichgültig wie geschwächt Jäger zeitweise im "Machtrausch der Leberkäsler", wie Jäger den Ansturm von Bergmüller und anderen im Bezirk Oberbayern mal nannte, wirkte, Florian Jäger (Jahrgang 1971) ist eine fulminante Rückkehr in den tiefsten Machtzirkel der AfD zuzutrauen.

Letzte Änderung am Montag, 27 August 2018 15:05
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten