bayern-depesche.de

Freigegeben in Politik

Landeskriminalamt und Zollfahndungsamt München ermitteln

Grenzübergang Scharnitz-Mittenwald: Bundespolizei stoppt Drogenkurier mit 52 Kilo Cannabis

Freitag, 25 November 2016 19:26
Grenzübergang Scharnitz-Mittenwald: Bundespolizei stoppt Drogenkurier mit 52 Kilo Cannabis Quelle: presseportal.de

Mittenwald - Die Bundespolizei hat am Mittwoch auf der B 2 kurz nach dem Grenzübergang Scharnitz-Mittenwald im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ein Auto mit italienischem Kennzeichen gestoppt. Der Fahrer, ein in Italien lebender Albaner, konnte sich zwar ordnungsgemäß ausweisen, dennoch bedeutete die Kontrolle für ihn das Ende der Reise.

Im Wagen fanden die Bundespolizisten mehrere Reisetaschen, in denen sich fünf mit Folie umwickelte Päckchen befanden. Der 37-jährige Fahrzeugführer gab sich den Beamten gegenüber ahnungslos und wollte auf Nachfrage nicht gewusst haben, was er da transportiert. Eigenen Angaben zufolge war er nur als bezahlter Kurierfahrer unterwegs.

Wie sich herausstellte, beinhalteten die Päckchen mit einem Gesamtgewicht von 52 Kilo eine „zusammengepresste Substanz“, wie es in einer Mitteilung der Bundespolizeiinspektion Rosenheim heißt. Eine zwischenzeitlich durchgeführte chemische Überprüfung bestätigte den Verdacht, dass es sich um Cannabis handelt. Der Fall wurde im Weilheimer Bundespolizeirevier von den Zollfahndern aus München übernommen.

Die weiteren Ermittlungen gegen den Drogenkurier führt eine gemeinsame Ermittlungsgruppe des bayerischen Landeskriminalamtes und des Zollfahndungsamtes München.

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim ist mit den Bundespolizeirevieren Freilassing, Weilheim, Kempten und Lindau eine der größten Flächeninspektionen Deutschlands. Damit ist sie vom Berchtesgadener Land bis zur Bodenseeregion für bahn- und grenzpolizeiliche Aufgaben zuständig. Im 650 Kilometer langen deutsch-österreichischen Grenzgebiet sollen die nur etwa 550 Mitarbeiter vor allem gegen illegale Migration und Schleusungskriminalität vorgehen.

Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten